Skip to content

Preis für europäisches Erdgas steigt wieder über 200 Euro | Free Press

  • ECONOMY

Auslöser für den Anstieg dürfte Putins Ankündigung einer Teilmobilmachung sein. Die ohnehin unsicheren Aussichten für die Gasversorgung Europas werden damit noch ungewisser. Auch der Ölpreis reagiert.

Frankfurt/Important.

Der Preis für europäisches Erdgas ist mit neuen Spannungen zwischen Russland und dem Westen wieder gestiegen. Am Mittwochvormittag kletterte der Preis des Terminkontrakts TTF für niederländisches Erdgas um rund neun Prozent bis auf etwa 213 Euro je Megawattstunde.

Der TTF-Kontrakt gilt als Richtschnur für das europäische Preisniveau. Seit Mitte September warfare der Preis tendenziell gefallen, allerdings von hohem Niveau aus.

Auslöser für den jüngsten Preisanstieg dürfte die Ausrufung der Teilmobilmachung durch Russlands Präsident Wladimir Putin wegen des Ukraine-Kriegs sein. Die ohnehin unsicheren Aussichten für die Gasversorgung Europas im Winter werden damit noch ungewisser.

Auch Ölpreis zieht an

Auch der Ölpreis reagierte auf die jüngsten Entwicklungen: Gegen Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 92.76 Greenback – und damit 2.14 Greenback mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 2.12 auf 86.06 Greenback.

Der Markt befürchtet durch Putins Maßnahme eine weitere Eskalation im russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Zuvor waren die Ölpreise seit einiger Zeit wegen der Erwartung einer schwachen Konjunktur in vielen großen Volkswirtschaften gesunken. (dpa)

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.